Intern

Kommende Termine

No events

Wetter

vom 17.11.2017 23:48

Temperatur: /
Windgeschwindigkeit: /
Regen: /

Weitere Details

ProjektWoche TunesienVom 25.03.2017 bis zum 01.04.2017 trafen sich Schüler und Schülerinnen aus Deutschland, Jordanien, Palästina, Libanon und Tunesien in Hammament in Tunesien zum Euro- Arabischen Dialog.

unesco logo Die HPS ist UNESCO-Projektschule. Aber was ist die UNESCO eigentlich? 

unesco logoUNESCO-Projekttag am 24.3.2017

Marienau 1

Workshop: Teichprojekt

Das Teichprojekt war interessant, da wir viele Dinge untersucht haben und wir vieles selber machen konnten.
Wir mussten an den Schulteich gehen und physikalische Werte vom Wasser (zum Beispiel den pH-Wert) oder untersuchen, welche Tiere in dem Teich leben. Da wurden zum Beispiel Kaulquappen oder Fische gefunden. Um den Teich herum haben wir auch Tiere gefunden.
Am Ende haben wir alles auf ein Plakat gebracht und den anderen Gruppen präsentiert.

Marienau 5

Workshop: Kleiner Arabischkurs

Zuerst haben wir ein paar Sprüche gelernt, wie „Ich heiße Leon“, „Ich bin 12 Jahre alt“, „Hallo“ usw.

Nach einer kurzen Pause haben wir angefangen mit arabischen Schriftzeichen zu schreiben: unsere Namen, die Namen der Familienmitglieder, Sprüche…

Zum Schluss haben wir die arabischen Zahlen gelernt. Spannend war auch, als der Lehrer uns erklärt hat, warum unsere deutschen Zahlen eben diese Form haben. In der arabischen Sprache liest man von rechts nach links.

Insgesamt war das ein spannender und interessanter Tag. Der Lehrer hat alles sehr verständlich erklärt. Ich persönlich finde allerdings, dass die arabische Sprache eine sehr schwierige Sprache ist.

 

 

 

Marienau 3

Workshop: "Nur Mut zum Hut" 

Morgens trafen wir uns alle vor der Schule und fuhren dann mit dem Bus zum Internats-Gymnasium Marienau.

So gegen 9 Uhr waren wir da und gingen mit allen anderen in die Sporthalle der Schule. Dort wurden wir zu unseren Gruppen aufgerufen und gingen in Arbeitsräume. Ich war in der Gruppe "Nur Mut zum Hut". Zuerst wurde uns gezeigt, was wir machen und wie der erste Schritt geht. Jeder suchte sich einen Partner, um die uns gegenseitig zu helfen. Wir mussten vier Lagen Zeitungspapier auf den Kopf des anderen legen und dann Klebeband herumwickeln um den Rohling zu basteln, so dass er auf dem Kopf hält. Dann haben wir den Rohling zurecht geschnitten oder etwas drangeklebt. Manche haben einen Schleier drangeklebt, oder einen Schirm für eine Cap, oder einfach einen Sonnenhut gemacht. Dann haben wir unsere Hüte in bunten Farben angesprüht. Mein Hut ist silber mit pinken Punkten drauf. Es gab aber auch welche in türkis, rot, orange oder ganz bunt. Als alle fertig gesprüht hatten, haben wir eine kleine Pause gemacht damit die Farbe trocknet. Zum Schluss haben wir noch die letzten Sachen geklebt wie z.B. Wörter oder Glitzersteinchen. Es sind verrückte Hüte herausgekommen wie eine Einhorncap oder ein Soldatenhelm. Dann gab es Mittagessen für alle. Wir haben gegrillt. Als wir fertig waren sind wir noch einmal in die Sporthalle gegangen um zu präsentieren was wir an dem Tag erarbeitet haben. Danach sind wir mit dem Bus wieder nach Buxtehude gefahren.

Mein Feedback:
Es war sehr lustig und interessant die Schule zu sehen und in den verschiedenen Gruppen zu arbeiten. Außerdem hat es Spaß gemacht neue Leute kennen zu lernen.

Gesamtprogramm

Int Projekttag 1

„Schau hin! Misch dich ein!“ - das war der Titel und das Ziel des 11. Internationalen Projekttags 2016 der UNESCO-Projektschulen.
Entstanden als gemeinsame Netzwerkaktion und Reaktion auf den GAU 26.04.1986 in Tschernobyl, fand der 11. Internationale Projekttag am 26.04.2016, genau 30 Jahre nach der Reaktorkatastrophe statt.

Also sind auch wir – sechs Schülerinnen und Schüler aus der zehnten und elften Klasse von der Halepaghen-Schule in Begleitung von Frau Wiegand und Frau Bettermann nach Lüneburg gefahren, um uns dort zu einer Kundgebung mit den anderen Projektschulen der Region Nordost-Niedersachsen auf dem Marktplatz zu treffen.

Int Projekttag 2

Int Projekttag 3

Int Projekttag 4

Es hat zwar in Strömen geregnet, dennoch wurden Lieder vorgetragen und Statements vertreten. Auch die vielen kreativen Banner und Plakate haben dem Regen getrotzt und für weitere Aufklärung gesorgt. Nachdem jede Schule des Nordbereiches Ihren Beitrag gebracht hatte, gaben unter anderem auch wir der örtlichen Presse noch ein kurzes Interview. Impressionen findet ihr unter: (http://www.lzplay.de/index.php/2016/04/27/unesco-projektschulen-in-lueneburg-demonstration-fuer-mehr-vielfalt-und-toleranz/)

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

1. Erasmus+-Projekt an der HPS!

17-11-2016 Hits:1170 2016-2017 Hausmann/Ver

 Das Erasmus+-Projekt mit dem Titel "Denke global!" wurde genehmigt! 

Read more

Ehemalige besuchen die Teeküche

13-04-2016 Hits:2150 Ehemalige | HPex

50 Jahre nach ihrer Reifeprüfung besuchen Abiturienten des Jahrgangs 1966 ihre Halepaghen-Schule und essen in der Teeküche zu Mittag.

Read more

Robotik-Camp an der TUHH im Mai

20-02-2014 Hits:3392 MINT Ut

Die Koordinierungsstelle dual@TUHH bietet am 24. und 25. Mai 2014 einen Wochenendkurs an der TUHH für naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schüler an. Angesprochen fühlen sollten sich alle, die Lust auf...

Read more

Neu

Bullenpreisträgerin an der Halepaghen-Sc…

14-11-2017 Hits:211 Englisch Sh / Ege

Am 9. November kam Tamara Ireland Stone gleich für zwei Lesungen an unsere Schule, eine mit zwei Kursen des 11. Jahrgangs, eine mit einer 9. und einer 10. Klasse. Sie...

Read more

Ruth Weiss in der HPS (3.11.2017)

14-11-2017 Hits:120 SoR-SmC-AG Ronja Leube/Drs/Ege

Am 3. November 2017 besuchte Ruth Weiss (93) zum zweiten Mal nach 2011 unsere Schule, um zwei Klassen von ihrer Vergangenheit zu erzählen.

Read more

Buslinien 2031, 2084, 2085 und 2357

14-11-2017 Hits:63 2017-2018 Wulf / Ege

Ab dem 17.11.17 gelten wieder die "normalen" Fahrpläne.

Read more

Termine

No events
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.