Intern

Termine

Nomadland

Regie: Chloé Zhao

Inhalt: Dieser Film erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, um ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Eine Geschichte über den Verlust des amerikanischen Traums und gleichzeitig eine bewegende Hommage an den Erfindungsreichtum, die Neugier und die Lebenslust einer Generation, die alles verloren hat, nur nicht ihre Hoffnung.

Oscar Gewinner 2021: Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin

2021; Dauer ca. 104 Min.; FSK: 0

 

Der Rausch

Regie: Thomas Vinterberg

Inhalt: Früher war Martin (Mads Mikkelsen) Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Kollegen geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten. Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihre geheime wissenschaftliche Studie. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten.

Oscar Gewinner: Bester Internationaler Film

2021; Dauer ca. 113 Min.; FSK: 12

 

Mario und der Zauberer – Nach einer Erzählung von Thomas Mann

Regie: Klaus Maria Brandauer

Inhalt: Gegen Ende der 1920er Jahre. Der deutsche Schriftsteller Bernhard Fuhrmann verbringt wie gewohnt mit seiner Familie den Sommerurlaub in Italien. Aber die Stimmung hat sich durch den wachsenden Faschismus spürbar gewandelt. Fuhrmanns Familie ist einigen Schikanen ausgesetzt. Dann ist zu allem Überfluss plötzlich der Hoteldirektor tot. Die vorzeitige Abreise der Fuhrmanns verzögert sich, als der Auftritt deines Zauberkünstlers angesagt wird. Dank seiner hypnotischen Fähigkeiten kann der Magier eine in den Kellner Mario verliebt junge Frau für sich einnehmen. Doch damit löst er eine schreckliche Tragödie aus…

Andrej-Tarkowskij-Preis und Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater 1995 für Klaus Maria Brandauer; Spezialpreis der Jury auf dem Internationalen Filmfestival Moskau für Lajos Koltai (Kamera)

2018; Dauer ca. 120 Min.; FSK: 12

 

Nahschuss

Regie: Franziska Stünkel

Inhalt: Der junge Franz Walter (Lars Erdinger) hat gerade an der Humboldt-Universität promoviert, als er ein attraktives Angebot vom Auslandsnachrichtendienst der DDR erhält. Geblendet von den vielen Vorzügen, die der neue Job mit sich bringt, nimmer Franz das Angebot an. Gemeinsam mit seiner Freundin Dorina genießt er zunächst das neue Leben. In seinem Vorgesetzten Dirk findet Franz einen ihm wohlgesinnten Mentor, der ihm während der gemeinsamen Auslandseinsätze in der BRD mit Rat und Tat zur Seite steht. Zunächst scheinen Franz‘ Missionen lediglich dem Informationsbedarf der DDR zu dienen, doch dieser wird bald größer und monströser. Als Franz bei seinen Arbeitsaufträgen plötzlich zu Mitteln greifen muss, die er nicht länger mit seinem Gewissen vereinbaren kann, entschließt er sich auszusteigen – doch der Geheimdienst will ihn nicht gehen lassen. Bald ist Franz bereit alle Grenzen zu überschreiben – und Alles zu riskieren. Franz‘ Überlebenskampf gegen ein erbarmungsloses System beginnt.

Ein eindringliches Drama über die Todesstrafe in der DDR.

2021; Dauer ca. 112 Min.; FSK: 12

 

The Father

Regie: Florian Zeller (Nach seinem preisgekrönten Theaterstück)

Inhalt: Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Sir Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener, stolzer Mann lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm eines Tages eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen, und er beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch an seiner eigenen Wahrnehmung.

2 Oscars: Bester Hauptdarsteller, Bestes Adaptiertes Drehbuch

2021; Dauer ca. 93 Min.; FSK: 6

 

Ich bin dein Mensch

Regie: Maria Schrader

Inhalt: Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom, eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen…

Maria Schraders tiefsinnige und hinreißend romantische Komödie stellt mit charmanter Leichtigkeit die Fragen der Liebe, der Sehnsucht und was den Menschen zum Menschen macht.

2021, Dauer ca. 104 Min.; FSK: 12

 

Fabian oder der Gang vor die Hunde

Regie: Dominik Graf

Nach Erich Kästner

Inhalt: Berlin, 1931: Ein Ort zwischen Untermiete und Unterwelt, wo Bordelle Ateliers sind, Nazis auf den Straßen pöbeln und der junge Fabian tagsüber als Werbetexter arbeitet und nachts mit seinem Freund Labude durch die schrägen Etablissements der Stadt zieht. Erst als sich Fabian in die hübsche Schauspielerin Cornelia verliebt, scheint sein Leben für einen Moment ein bisschen weniger düster. Als er dann aber seinen Job verliert und Cornelias Zuneigung zu ihrem Produzenten wächst, droht ihm die Situation zu entgleiten.

2021, Dauer ca. 178 Min.; FSK: 12

 

Foto der Woche

Stock

Zufällig

Jugend trainiert für Olympia - Handball

14-02-2017 Hits:7323 Sport Rösler, Hakelberg / Ver

Handball: Platz 1 und 2 bei den Bezirksmeisterschaften. Die Jungen der Wettkampfklasse II auf dem Weg zum Landesfinale. 

Read more

Vorträge und Diskussion: Einladung

26-06-2014 Hits:5137 SoR-SmC-AG Drs

„Integration Pflicht?!“ – Zu diesem Thema lädt die AG SoR-SmC Schüler_innen und Lehrer_innen zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Gästen ein: Mittw., 2.7.2014, 15.30 bis 17.00 Uhr in A 104.

Read more

Erfolgreiche Teilnahme am RoboCup

19-02-2018 Hits:3921 Informatik Max Lange / Zi

Am 17.02. und 18.02. nahmen drei Schüler des Grundkurses Informatik der Jahrgangsstufe 11 am Wettbewerb RoboCup Rescue Line der Technischen Universität Hamburg-Harburg als Team „RoboOP“ teil.

Read more

Neu

Fußball-Turnier der 10. Klassen

04-09-2022 Hits:326 Sport Schulsportassistenten / Hog

Am 28. Juni 2022 fand das Fußballturnier der 10. Klassen statt.

Read more

Floorball-Turnier Klassen 9

22-08-2022 Hits:347 Sport Uls / Hog

Am Montag, 11.07.2022, fand an der HPS das Floorball-Schulturnier der Klassen 9 statt.

Read more

Latina 2022

13-07-2022 Hits:593 Latein Drs/Ege

Die Latein-Schüler:innen der Jahrgänge 10 und 11 freuen sich über das Kleine Latinum bzw. das Latinum.

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.