Berlin-Exkursion der Klassen 9a und 9e (25.01.2017)

Unser Ausflug nach Berlin mit Herrn Drescher und Herrn Steudtner, sowie mit der 9e und deren Lehrerinnen (Frau Berghahn und Frau Carr) fing um 06:15 Uhr an der Schule an. Als um 06:30 Uhr schließlich alle an der Schule eingetroffen waren, fuhren wir mit dem Bus los. Aufgrund unserer langen Reisezeit legten wir während der Fahrt auch zwei Pausen ein und wechselten den Busfahrer.

Berlin DHM 170125 1

Nach unserer Ankunft in Berlin um 11:15 Uhr mussten wir uns beeilen, um noch rechtzeitig zu unserer ersten Führung im Deutschen Historischen Museum (DHM) über den Deutschen Kolonialismus, vor allem in Afrika, zu kommen. Nach Abschluss dieser einstündigen Darstellung konnten wir uns noch eine Weile im Museum umsehen, bevor es dann zu einer Führung in der Dauerausstellung des Museums über die Weimarer Republik und den Übergang in den Nationalsozialismus ging. Besonders die zweite thematische Führung hat vielen Schülern neue Erkenntnisse über die deutsche Geschichte gegeben.

Berlin DHM 170125 2

Nach Abschluss unserer beiden Führungen im DHM gegen 14:00 Uhr bekamen wir zwei Stunden zur freien Verfügung. Wir durften uns in Kleingruppen im Umkreis des Museums frei bewegen. Während manche Gruppen einen kleinen Ausflug zum Brandenburger Tor unternahmen, nutzten viele die gegebene Zeit für eine kleine Stärkung oder einen Aufenthalt am Alexanderplatz und in verschiedensten Läden.

Als nächstes unternahm die Klasse 9a einen historischen Spaziergang zu Denkmälern, welcher in der Straße „Unter den Linden“ bei der Neuen Wache startete und über Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor schließlich beim Denkmal für die ermordeten Juden Europas sein Ende fand. Zu jeder der besuchten Sehenswürdigkeiten hörten wir jeweils ein Referat, welches vorher in Kleingruppen zu Hause vorbereitet wurde. In diesen Referaten wurden allgemeine Informationen sowie interessante Fakten und die historische Bedeutung des Denkmals aufgeführt. Trotz der Kälte haben sich alle Schüler bemüht, den Vorträgen ihre volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Währenddessen hatte die Klasse 9e noch einige Zeit zur freien Verfügung. Als unser historischer Spaziergang schließlich mit einem genaueren Begutachten des besagten Denkmals für die ermordeten Juden Europas endete, wartete die Klasse 9e dort und auch der Bus wartete nur ein paar Straßen weiter in der Straße des 17. Juni, um die Heimreise anzutreten. Nach einer 20-minütigen Pause während der Fahrt kamen wir schließlich um 22:15 Uhr an der Halepaghen-Schule an, wo unsere Berlin- Exkursion schließlich ihr Ende fand.

Alles in allem war es ein sehr schöner Tag für die beiden Klassen.

Berlin 9a Klassenfoto 3 1

Berlin 9e Klassenfoto

Jesper Karsten und Leon Blohm (9a)

Fotos: 9a, 9e, Drs

Foto der Woche

Stock

Zufällig

Lions-Club Adventskalender 2015: Schüler…

20-07-2015 Hits:44879 2014-2015

Auch in diesem Jahr hat der Lions Club Buxtehude zur Ausgestaltung des diesjährigen Adventskalenders einen schulinternen Wettbewerb an der Halepaghen-Schule ausgeschrieben. Unter den weit über 50 Arbeiten, die in der...

Read more

Ein voller Erfolg: Die Aufführung des Ki…

17-06-2016 Hits:5270 Musik Jan/Mid

"Ihr seid alle Julias!" Das möchte man dem siebenköpfigen Chor der Halepaghenschule entgegenrufen. Die jungen Musikerinnen brillierten am Mittwoch, den 15.6.16 mit einer gelungenen Darstellung der sagenhaften Geschichte "Der Seekrebs...

Read more

Herzlichen Willkommen, Enzo Álvares

27-01-2018 Hits:2656 Gastschüler Ver

Die Halepaghen-Schule begrüßt Enzo Álvares aus Brasilien. 

Read more

Neu

Erasmus+-Abschlusstreffen Budapest

25-09-2021 Hits:40 Erasmus Hermann Hausmann / Hog

Ende August reiste eine vierköpfige Lehrergruppe der HPS (Deike Dahms, Anja Merhof, Dagmar Wiegand und Pensionär Hermann Hausmann) in die ungarische Hauptstadt Budapest.

Read more

Projekt Johanniter Weihnachtstrucker

18-09-2021 Hits:86 UNESCO WPK UNESCO / Hog

Wir, der UNSECO-WPK Jahrgang 8, haben uns im vergangenen Jahr viele Gedanken gemacht, wie wir uns sozial engagieren können und sind dabei auf das Projekt der Johanniter gestoßen:

Read more

Glückswoche an der Halepaghen-Schule

18-09-2021 Hits:68 UNESCO Nicolas Gensch / Hog

Bei dem Glückstag handelt es sich um einen Tag im Jahr, den 20. März, dessen Einführung die UN-Hauptversammlung im Jahr 2012 beschlossen hat und der seit 2013 weltweit begangen wird.

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.