Intern

Termine

Informationsabend für Eltern der Schülerinnen und Schüler in den 4. Klassen; 25.02.2020; 19:30 Uhr

Tag der offenen Tür; 28.02.2020; 15:30 Uhr-17:30 Uhr

Von Glenn Boudewijns

 

Link zum Artikel

 

Das deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) gehört zu den weltweit führenden Beschleunigerzentren. DESY entwickelt und baut Teilchenbeschleuniger, welche für Forschungszwecke genutzt werden. Dort erzeugt man das stärkste Röntgenlicht der Welt, beschleunigt Teilchen auf Rekordenergien etc. Dieses physikalische Institut haben wir am 11.01.2018 im Rahmen unseres Seminarfachs „Naturwissenschaften im Alltag“ mit Herrn Schulze und Frau Bettermann besucht.

Unser Tag begann morgens zur 1. Std, in der wir uns über DESY informierten. Gegen 9 Uhr ging die Bahnfahrt nach Hamburg auch schon los. Als wir bei DESY ankamen, wurden wir sehr nett empfangen und erhielten zunächst einen sehr umfangreichen und informativen Vortrag über das Institut, die neuesten Projekte und Erkenntnisse. Als nächstes schauten wir uns den ersten Ringbeschleuniger (Hadron-Elektron-Ring-Anlage) an, welcher sich in 30m Tiefe befindet und zurzeit abgeschaltet ist. Mit einer Länge von 6336m ist dieser der längste Ringbeschleuniger, den DESY entwickelt hat.
Wir erfuhren dass dort Elektronen, sowie auch Protonen, auf Rekordenergien gebracht wurden, welche während der Beschleunigung die sogenannte Synchotronstrahlung emittieren. Unter anderem werden mithilfe dieser Strahlung, die derzeitigen Forschungen betrieben.

Darauf folgend, schauten wir uns den nächsten Ringbeschleuniger PETRA III an, welcher im Jahr 2010 als Röntgenquelle in Betrieb genommen wurde.
In diesem Ringbeschleuniger gibt es eine Menge an Forschungsbereichen an denen Forscher aus der ganzen Welt ihre Projekte und Untersuchungen durchführen können, denn die Röntgenstrahlung die bei der Beschleunigung ebenfalls emittiert wird, reicht aus, um alle Forschungsstellen zu versorgen. Strahlt man diese Röntgenstrahlung auf ein Feststoffgitter kann aus dem Muster der detektierten Strahlung sogar die Molekülstruktur von komplexen Molekülen wie Proteinen oder Zellorganellen (Mitochondrien) ermittelt werden.

Im Großen und Ganzen hatten wir eine sehr tolle und umfangreiche Führung mit einer Forscherin von DESY, welche all unsere Fragen mit ihrem Fachwissen beantworten konnte. Wir haben sehr viel dazugelernt, denn viele von uns wussten nicht, wofür Teilchenbeschleuniger überhaupt verwendet werden. Nach einem langen und informativen Tag, wollten wir uns auf die Rückreise machen. Doch zuerst mussten wir die passende Bushalltestelle ausfindig machen, doch nach einer kleinen Reise haben wir sie dann gefunden. Während der Rückreise tauschten wir uns noch über den Ausflug aus, bis wir uns dann in Buxtehude trennten.

Foto der Woche

Stock

Zufällig

--- Weiter mit dem Menü links

01-01-2013 Hits:88853 Allgemein Reinhard Zimmer

oder die Maus oben über dem Menü schweben lassen.

Read more

18. Buxtehuder Handball Schulmeisterscha…

26-03-2017 Hits:3333 Sport Janna Vernunft

Am Samstag, den 25. März 2017 fand die 18. Buxtehuder Schulmeisterschaft im Handball statt, bei der die 5. Klassen der HPS und der IGS gegeneinander antraten.

Read more

UNESCO-Fahrradstaffel nach Lüneburg

29-11-2019 Hits:405 UNESCO Finja Brehmer, Bente Masloboy / Hog

Die Fahrradtour fand im Rahmen der UNESCO-Fahrradstaffel der niedersächsischen UNESCO-Schulen statt, welche zum Ziel hat, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN) bekannter zu machen.

Read more

Neu

Klasse 8F baut einen Elektromotor

19-02-2020 Hits:7 Physik Kersten Lühmann/Ege

In diesem Video wird gezeigt, wie die Klasse 8F am 4. Februar 2020 einen Elektromotor baute.

Read more

Protokoll GA/SchV-Sitzung 29.01.2020

19-02-2020 Hits:4 GA GA/Ege

Protokoll der GA-/ Schulvorstandssitzung vom 29.01.2020.

Read more

Die HPS-Handballer wurden ungeschlagen b…

17-02-2020 Hits:82 Sport Rös / Hog

Am 13.02.2020 wurden in Tostedt die Handballmeisterschaften des Bezirks Lüneburg ausgetragen

Read more
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.