Intern

Kommende Termine

06.03.18 19:30 -
Informationsabend zur Schullaufbahnberatung für Eltern der Schüler(innen) in den 4. Klassen der Grundschulen
09.03.18 15:30 - 09.03.18 17:30
Tag der offenen Tür
19.03.18 - 03.04.18
Osterferien
05.04.18
Letzter Unterrichtstag für Jahrgang 12 (Belehrung)

Wetter

vom 21.02.2018 20:10

Temperatur: -0.4 °C
Windgeschwindigkeit: 0 km/h
Regen: 0.0 mm

Weitere Details

Indian Sign Language

Am Mittwoch den 25.11.2015 besuchte uns, die Klasse 10f, Bill Gwaltney, Direktor des National Park Service für die amerikanischen Monumente und Militärfriedhöfe in Frankreich und ein Experte für die Zeichensprache der westamerikanischen Indianer. Angekündigt wurde uns der Vortrag als „Wednesday Special“, bei dem uns die Sprache nähergebracht werden sollte, die die Indianer zum Handel mit verschiedenen fremden Stämmen sowie mit den „Whitemen“ benutzen. Von diesen bezogen sie zum Beispiel Waffen, Nähutensilien und Decken.

Fast jeden Satz, den Mr. Gwaltney (natürlich auf Englisch) sprach, demonstrierte er uns gleichzeitig in der Zeichensprache. Einige Elemente konnte man mit ein bisschen Phantasie sogar ohne Erklärung verstehen, was daran liegt, dass diese Zeichensprache eine beschreibende Sprache ist. So stellt man beispielsweise einen Frosch als kleines grünes Wesen dar, dass im Wasser lebt und in der Gegend herumspringt. Auf Nachfrage zeigte Mr. Gwaltney uns ein paar einfache Begriffe, die wir so gleich ausprobierten. Nach einer halben Stunde sah man also überall die Zeichen für Tageszeiten, Tiere oder Lebensmittel. Für manche Wörter gibt es jedoch keine Zeichen, da man sie damals entweder nicht brauchte, oder sie noch gar nicht existierten. Ein Beispiel dafür ist ein Zug. Auch hier löste Mr. Gwaltney das Problem einfach durch Beschreiben. Mit ein bisschen Eisen, Feuer und ‚schnell‘ entstand kurzerhand ein Zug.
Nebenbei erzählte uns der Experte, der selber 30 Jahre in verschiedenen Reservaten gelebt hat, viel über Indianer der heutigen Zeit. Diese lebten fast genauso wie alle anderen Amerikaner auch: „Sie wohnen in normalen Häusern, fahren Trucks und tragen Jeans.“ Der einzige Unterschied sei wohl der, dass sie neben der amerikanischen Staatsangehörigkeit auch die ihres Stammes besitzen.

Wir haben dank der sehr unterhaltsamen Vorstellung durch Bill Gwaltney einen netten Einblick in diese sehr interessante Sprache bekommen, die mit der Zeit allerdings immer weniger verwendet wird.

Foto der Woche

Motto2017 01

Zufällig

18-11-2014 Hits:2157 SER Susanne Clever

  Einladung zur Sitzung des Schulelternrates (SER)am 4. Dezember 2014 im Raum A 104 (Musiksaal)

Read more

19-11-2013 Hits:5916 2013-2014

Der HPS Pullover ist da! Endlich gibt es einen offiziellen Schulpullover der Halepaghen-Schule! Das Design ist an das der amerikanischen College Pullover angelegt. Neben der Schulabkürzung vorne sind hinten das Schullogo und...

Read more

06-09-2017 Hits:540 2017-2018 Trk / Ege

Neuer Sprechstundentermin für CertiLingua: Jeden Mittwoch in der 4. Stunde in D101. Keine Voranmeldung notwendig.

Read more

Neu

20-02-2018 Hits:85 Deutsch Ver

Die HPS gratuliert Charlotte (6a) zum ersten Platz beim Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs.

Read more

20-02-2018 Hits:56 Veranstaltungen Reinert/ Ver

Die HPS ist zum zweiten Mal Gastgeber der 17. Buxtehuder Ausbildungsmesse am Freitag, den 23. Februar 2018

Read more

19-02-2018 Hits:155 Spanisch Dr / Zi

Vom 21. 1. – 31.1.2018 fuhren wir (Dz, Dr) mit einer Gruppe von 15 Schülern und Schülerinnen aus den Jahrgängen 10 und 11 für zehn Tage nach Spanien auf Austauschfahrt.

Read more

Termine

06.03.18 19:30 -
Informationsabend zur Schullaufbahnberatung für Eltern der Schüler(innen) in den 4. Klassen der Grundschulen
09.03.18 15:30 - 09.03.18 17:30
Tag der offenen Tür
19.03.18 - 03.04.18
Osterferien
Copyright © 2012 Halepaghen-Schule Buxtehude. Alle Rechte vorbehalten.